Schmerztherapie, Massagen und Naturheilkunde in Essen

 

 

Sympathikus-Therapie nach Dr. Heesch

Die Sympathikus-Therapie nach Dr. Heesch ist ein relativ junges naturheilkundliches Behandlungs-verfahren, welches die Verfahren Akupunktur/Akupressur und Manualtherapie miteinander verbindet.

Der Sympathikus als Teil des vegetativen Nervensystems ist der Nerv, der überall im Körper mitwirkt und besonders dann aktiv ist, wenn wir Leistung erbringen müssen. Er wird auch häufig als Stress- und Fluchtnerv bezeichnet und ist für zahlreiche Körperfunktionen zuständig. Da er im Brustkorb als ein Nervenstrang beidseitig direkt an die Wirbelsäule angrenzt, kann er durch Verschiebung von Wirbelkörpern, und somit faszialem Gewebe, in bestimmten Abschnitten der Wirbelsäule leicht irritiert werden und durch Dauerstimulation die Regeneration, u.a. des Bewegungssystems, behindern.

Viele Erkrankungen und Beschwerden, deren Ursache und Entstehung nicht klar diagnostiziert sind, können hier ihren Ursprung finden. Kennzeichnend für Beschwerden, die eine Sympathikus-Irritation zur Ursache haben können, sind chronische Schmerzen, die sich in körperlicher Ruhe verschlechtern. Zudem sind diese lokal begrenzt. 

Für die Sympathikus-Therapie liegen noch keine wissenschaftlichen Studien vor, die ihre Wirksamkeit im Sinne einer evidenzbasierten Medizin belegen können. Die Kenntnisse zur Wirksamkeit der Therapie ergeben sich rein aus der Praxiserfahrung der anwendenden Ärzte und Therapeuten (Erfahrungsheilkunde). Die Sympathikus-Therapie ist somit keine schulmedizinische Therapie. 


Weiterführende Informationen finden Sie hier:
https://www.sympathikus-therapie.de/

 


Viamavita Naturheilpraxis
Manuela Warzecha - Heilpraktikerin
Holsterhauser Str. 184
45147 Essen

 

 Telefon: 0201 43353187
Mail: info@viamavita.de