Schmerztherapie, Massagen und Naturheilkunde in Essen

 

Neuraltherapie

Die Neuraltherapie ist ein ganzheitliches  Therapie- und Diagnoseverfahren, das durch die deutschen Brüder Ferdinand und Walter Huneke Anfang des 20. Jahrhunderts entwickelt wurde. Ziel sei die Selbstheilung des Organismus über das vegetative Nervensystem mittels Injektionen eines kurz wirkenden Lokalanästhetikums (Procain oder Lidocain) im Zuge der Störfeldtherapie oder als Segmenttherapie unter Berücksichtigung der Headschen Zonen.

Der Nutzen der Neuraltherapie ist durch eine große Anzahl von klinischen Studien aus naturheilkundlicher Sicht belegt. Das reicht der evidenzbasierten Medizin allerdings nicht aus. Lokalanästhetika, wie vor allem Procain, haben u.a. eine schmerzstillende wie auch entzündungshemmende Wirkung und regen zudem den Lymphfluss an. Auch kann nach den Vorstellungen der Neuraltherapeuten die Neuraltherapie u.a. zur Narbenentstörung eingesetzt werden. Dies ist nicht die Meinung der Schulmedizin, die Störfelder in dieser Form nicht akzeptiert.

Die evidenzbasierte Medizin als wissenschaftliche Disziplin, nicht unbedingt einzelne Klinikärzte und niedergelassene Ärzte, steht der Neuraltherapie ablehnend gegenüber. Ausreichende wissenschaftlich valide Studien zum Beweis der Wirkung und Wirksamkeit fehlen, so dass die genannten Anwendungsgebiete und Wirkungsweise den Beobachtungen der Entwickler und einzelner Therapeuten entsprechen.


 

Viamavita Naturheilpraxis
Manuela Warzecha - Heilpraktikerin
Holsterhauser Str. 184
45147 Essen

Telefon: 0201 43353187
Mail: info@viamavita.de